Sport | Wintersport
07.12.2018

Vanessa Herzog gewann Weltcup in Polen über 500 m

In Abwesenheit von Olympiasiegerin Kodaira setzte sich die 23-Jährige gegen die Russinnen Fatkulina und Katschanowa durch.

Vanessa Herzog präsentiert sich im Eisschnelllauf-Weltcup weiterhin in Hochform. Am Freitag holte die Wahl-Kärntnerin beim Weltcup in Tomaszow Mazoviecki in Polen ihren zweiten Saisonerfolg, den ersten über die 500-Meter-Distanz. Damit stand die 23-Jährige bei allen sieben Weltcupsaisonstarts auf dem Stockerl.

In Abwesenheit von Olympiasiegerin Nao Kodaira, die auch die beiden ersten Saison-500er gewonnen hatte, setzte sich Herzog in 37,97 Sekunden vor den Russinnen Olga Fatkulina und Daria Katschanowa durch.