Superstar Neuner ist im WM-Soll

Biathlon: Sechs WM-Medaillen hat sich die Deutsche in Ruhpolding zum Ziel gesetzt. Drei hat sie schon.

16 WM-, 3 Olympische Medaillen, zweifache Gesamtweltcup-Siegerin sowie Topplazierte in jeder Wertungs-Disziplin. Magdalena Neuner hat im Biathlon alles gewonnen was es zu gewinnen gibt. Mit Ende der Saison beendet die erst 25-Jährige ihre aktive Karriere. Bereits im jungen Alter sammelte die Deutsche zahlreiche Juniorentitel. Ihr Debüt im Weltcup feierte sie Anfang 2006. Ihren... ...ersten Weltcupsieg holte sich die sympathische Garmisch-Patenkirchnerin am 5. Jänner 2007. Neuner triumphierte im 7,5 km Sprintrennen von Oberhof. Einen Monat... ...später kürte die für den SC Wallgau startende sich bei den Weltmeisterschaften in Antholz (D) zur jüngsten Dreifach-Weltmeisterin. Sie gewann Gold im Sprint, in der Verfolgung sowie mit der deutschen Staffel. Mit... .. elf Gold-, vier Silber- und einer Bronzemedaille ist sie die erfolgreichste Athletin in der Geschichte von Biathlon-Weltmeisterschaften. Bei ihren ersten Olympischen Winterspielen in Vancouver wurde Neuner im Februar 2010 auf Anhieb Doppelolympiasiegerin. Bislang brachte es Neuner auf 32 Einzelsiege im Weltcup und liegt damit auf Rang zwei in der ewigen Bestenliste. Nur die Schwedin Magdalena Forsberg hat mehr Erfolg zu Buche stehen. Siege... ...hätten es durchaus mehr sein können, allerdings sorgten ihre manchmal unkonstanten Schießleistungen für schlechtere Platzierungen. Allerdings... ...zählt Neuner zu den schnellsten Läuferinnen im Weltcup-Zirkus. In ihren 143 Einzelrennen holte sie 63 Mal die Laufbestzeit. Neuners Erfolge lösten großes Medieninteresse aus. Sie steigerte innerhalb kürzester Zeit ihre Popularität in Deutschland. 2007 und 2011 wurde sie in Deutschland zur  Sportlerin des Jahres gewählt. Am 6. Dezember 2011 kündigte Magdalena Neuner, aus privaten Gründen, ihren Rücktritt an. Neuner gewann in Ruhpolding ihre WM-Medaillen Nr. 14,15 und 16.

Die deutsche Biathlon-Rekordweltmeisterin Magdalena Neuner hielt dem enormen Druck vor Heimpublikum in Ruhpolding bisher eindrucksvoll stand und holte Gold im Sprint, Silber in der Verfolgung und Bronze in der Mixed-Staffel.

"Ich bin in einer sehr guten Verfassung und denke, ich kann noch gute Rennen abliefern und die tolle Atmosphäre genießen. Die halbe Miete habe ich schon. Jetzt können die nächsten drei kommen", betonte die 25-Jährige, die nach dieser Saison zurücktritt. Als Ziel hat sich Neuner sechs WM-Medaillen, in jedem Rennen eine, gesetzt. Im Einzelbewerb (Mittwoch), Staffel (Samstag) und Massenstart (Sonntag) tritt Neuner noch an.

Erbost

Erbost reagierte die ansonsten stets gut gelaunte Frohnatur auf Fragen, ob sie enttäuscht sei, dass es hinter der Weißrussin Darja Domratschewa in der Verfolgung "nur" zu Silber gereicht hat. "Bronze zählt nicht und Silber schon gleich gar nicht. Das hat man oft genug gelesen in letzter Zeit. Für mich zählt Silber ganz genauso. Ich bin sehr stolz auf meine Rennen", ärgerte sich die neunfache Saisonsiegerin über diese "Mentalität".

Tags zuvor hatte sie auch schon die Berichterstattung einer großen deutschen Boulevardzeitung, die davon geschrieben hatte, dass Arnd Peiffer ihr mit seiner Strafrunde in der Mixed-Staffel Gold vermasselt hätte, vor 200 Pressevertretern gemaßregelt. Dafür erntete sie vom Großteil der 200 anwesenden Journalisten auch prompt Applaus.

Zumeist ist die Doppel-Olympiasiegerin, deren Rennen am Sonntag 6,6 Millionen Deutsche vor den Fernseher lockte, aber mit einem Lächeln anzutreffen.

Interviewmarathons, Autogramm- und Fotowünsche lässt sie mit Engelsgeduld über sich ergehen. Die Begeisterung um ihre Person, sei eine schöne Sache. "Für mich ist es Genuss pur", meinte Neuner. Lange kann sie diesen Rummel nicht mehr genießen. Nach der WM bestreitet sie nur noch das Weltcup-Finale in Russland und setzt ihrer unvergleichlichen Karriere nach nur fünf Jahren Profisport ein Ende.

(apa / jos) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?