SNB-SPO-WIT-FIS-SNOWBOARD-WORLD-CHAMPIONSHIPS---MEN'S-AND-WOMEN'

Luca Hämmerle

© APA/AFP/GETTY IMAGES/Sean M. Haffey / Sean M. Haffey

Sport Wintersport
12/21/2019

Snowboard: Gehirnerschütterung bei Sturz-Opfer Luca Hämmerle

Der 23-Jährige musste nach einem schweren Sturz beim Weltcup in Cervinia mit einem Akja in ein Krankenhaus abtransportiert worden.

Der Snowboard-Cross-Weltcup in Cervinia ist von einem schweren Sturz überschattet worden. Der Voralberger Luca Hämmerle kam im Viertelfinale bei der Zieldurchfahrt zu Fall, wonach er medizinisch erstversorgt und mit einem Akja in ein Krankenhaus abtransportiert werden musste.

Der 23-Jährige zog sich eine Gehirnerschütterung zu. Darüber hinaus habe er aber keine weiteren Verletzungen erlitten, teilte Österreichs Skiverband (ÖSV) nach einer umfassenden Untersuchung im Krankenhaus in Aosta am Samstagabend mit.

Italienische Siege

Sein Bruder Alessandro wurde anschließend Siebenter. Der Montafon-Sieger schied im Halbfinale aus. Jakob Dusek holte mit Rang zwei im kleinen Finale hinter Hämmerle als Gesamt-Achter sein bestes Weltcup-Ergebnis. Julian Lüftner blieb im Viertelfinale hängen. Katharina Neussner war wegen Magen-Darm-Problemen nicht angetreten.

Die Siege gingen mit Olympiasiegerin Michela Moioli und erstmals Lorenzo Sommariva an Lokalmatadore aus Italien. Die nächsten Rennen folgen erst am 25. Jänner in Big White in Kanada.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.