Hämmerle nach Platz 6 im Saisonfinale Weltcupzweiter

Alessandro Hämmerle (li.) verteidigte seinen 2. Platz in der Gesamtwertung. © Bild: EPA/CYRIL ZINGARO

Alessandro Hämmerle sorgt in Spanien für den einzigen ÖSV-Spitzenplatz.

Alessandro Hämmerle hat beim Weltcup-Saisonfinale im Snowboard-Cross in Baqueira Beret als Sechster für den einzigen ÖSV-Spitzenplatz gesorgt. Damit verteidigte der Vorarlberger seinen zweiten Rang in der Gesamtwertung hinter Olympiasieger Pierre Vaultier aus Frankreich. Die Tagessiege in Nordspanien gingen an Belle Brockhoff und Alex Pullin aus Australien.

"Das war noch einmal ein richtig cooles Rennen zum Abschluss. Die Saison war mit dem zweiten Rang im Weltcup, dem Sieg im Montafon und zwei weiteren Podestplätzen genial", sagte Hämmerle, der in Zukunft Großes vorhat: "Dieser Winter hat mir gezeigt, dass ich es draufhabe, in den kommenden Jahren um die kleine Kristallkugel mitzukämpfen. Und das ist für die Zukunft neben Medaillen bei Großereignissen auch mein erklärtes Ziel".

( Agenturen , mod ) Erstellt am 20.03.2016