Stefan Kraft landet in Südkorea schon wieder am Stockerl.

© APA/AFP/JUNG YEON-JE

WERBUNG
02/16/2017

Pyeongchang: Nur Kot war besser als Kraft

Der Pole sichert sich den Sieg im zweiten Bewerb. Das WM-Sextett des ÖSV ist bekannt.

Stefan Kraft hat bei der Olympia- und WM-Generalprobe in Pyeongchang am Donnerstag seinen siebenten Podestplatz in Serie erreicht. Der Salzburger musste von der Normalschanze mit 106 und 107 Metern nur dem Polen Maciej Kot (108,5/110,5) um vier Punkte den Vortritt lassen.

Wegen zu starken Windes war der Wettbewerb von der Großschanze auf den kleinen Olympia-Bakken verlegt worden.

Kraft reduzierte im Skisprung-Weltcup als Zweiter seinen Rückstand auf den Polen Kamil Stoch, der den sechsten Tagesrang belegte, auf 60 Punkte.

Auch Schlierenzauer für die WM nominiert

Im Aufgebot des Österreichischen Skiverbandes für die WM in Lahti (22.2.-5.3.) werden sechs Skispringer stehen. Cheftrainer Heinz Kuttin gab nach dem Weltcupbewerb in Pyeongchang die Nominierung bekannt. In dem von Kraft angeführten Team ist auch Gregor Schlierenzauer dabei, der aber noch eine Verletzung auskurieren muss.

"Wir hoffen, dass Gregor fit wird. Er ist täglich am Arbeiten. Der Oberschenkel muss wiederhergestellt sein, damit er Gas geben kann", sagte Kuttin, der außerdem Michael Hayböck, Manuel Fettner, Andreas Kofler und Markus Schiffner für die Titelkämpfe in Finnland nominierte.

Schlierenzauer hatte bei einem Sturz in Oberstdorf eine Blessur des Seitenbandes im rechten Knie erlitten. Am Mittwoch wurde auch noch ein Muskelbündelriss im Oberschenkel diagnostiziert.

Weltcup-Skispringen in Pyeongchang:

1.

Maciej Kot (POL)

256,2

(108,5/110,5)

2.

Stefan Kraft (AUT)

252,2

(106,0/107,0)

3.

Andreas Wellinger (GER)

240,8

(99,0/112,0)

4.

Peter Prevc (SLO)

240,0

(109,0/102,0)

5.

Daniel-Andre Tande (NOR)

238,8

(111,5/104,5)

6.

Kamil Stoch (POL)

231,7

(100,0/107,5)

7.

Jewgenij Klimow (RUS)

230,5

(107,0/106,0)

8.

Dawid Kubacki (POL)

228,3

(101,5/105,5)

9.

Andreas Wank (GER)

226,3

(102,0/103,0)

10.

Robert Johansson (NOR)

224,6

(102,5/111,5)

11.

Roman Koudelka (CZE)

221,9

(98,0/103,5)

12.

Stephan Leyhe (GER)

218,8

(101,0/102,0)

13.

Michael Hayböck (AUT)

217,9

(99,5/104,5)

14.

Anze Lanisek (SLO)

217,4

(109,0/92,0)

15.

Clemens Aigner (AUT)

217,0

(108,0/94,5)

16.

Halvor Egner Granerud (NOR)

216,4

(102,5/104,5)

17.

Andreas Stjernen (NOR)

215,9

(100,5/102,5)

18.

Piotr Zyla (POL)

213,0

(106,5/96,5)

19.

Denis Kornilow (RUS)

212,9

(99,5/106,0)

20.

Manuel Fettner (AUT)

212,8

(97,0/105,0)

21.

Taku Takeuchi (JPN)

208,0

(104,0/93,0)

22.

Alexej Romaschow (RUS)

205,3

(102,0/103,0)

23.

Jernej Damjan (SLO)

205,2

(102,0/97,0)

24.

Domen Prevc (SLO)

204,8

(105,0/92,5)

25.

Karl Geiger (GER)

204,7

(107,0/88,0)

26.

Mackenzie Boyd-Clowes (CAN)

204,2

(107,0/91,0)

27.

Markus Schiffner (AUT)

203,6

(100,5/97,0)

28.

Ville Larinto (FIN)

198,5

(99,0/99,0)

29.

Jakub Janda (CZE)

194,6

(99,5/92,5)

30.

Kaarel Nurmsalu (EST)

189,3

(107,0/85,5)

nicht für das Finale qualifiziert u.a.: 32. Stefan Huber - 40. Philipp Aschenwald (beide AUT)

Stand im Gesamtweltcup:

1.

Kamil Stoch (POL)

1280

2.

Stefan Kraft (AUT)

1220

3.

Daniel-Andre Tande (NOR)

1119

4.

Domen Prevc (SLO)

899

5.

Maciej Kot (POL)

883

6.

Andreas Wellinger (GER)

848

7.

Michael Hayböck (AUT)

671

8.

Manuel Fettner (AUT)

622

9.

Markus Eisenbichler (GER)

587

10.

Peter Prevc (SLO)

559

11.

Piotr Zyla (POL)

529

12.

Richard Freitag (GER)

435

13.

Andreas Stjernen (NOR)

399

14.

Vincent Descombes Sevoie (FRA)

348

15.

Jewgenij Klimow (RUS)

346

Weiter:

18.

Andreas Kofler (AUT)

306

35.

Markus Schiffner (AUT)

81

36.

Gregor Schlierenzauer (AUT)

80

42.

Clemens Aigner (AUT)

50

56.

Stefan Huber (AUT)

12

62.

Florian Altenburger (AUT)

4

67.

Elias Tollinger (AUT)

2

69.

Daniel Huber (AUT)

1

Nationencup:

1.

Polen

4383

2.

Österreich

3949

3.

Deutschland

3931

4.

Slowenien

2740

5.

Norwegen

2675

6.

Russland

705

7.

Japan

695

8.

Tschechien

674

9.

Frankreich

348

10.

Finnland

164

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.