Stark: Vincent Kriechmayr

© APA/AFP/FABRICE COFFRINI

Sport Wintersport
02/11/2021

Vincent Kriechmayr holt im Super-G Gold für Österreich

Vincent Kriechmayr gewinnt bei der Ski-WM in einem spektakulären Super-G Gold. Romed Baumann wird für Deutschland Zweiter.

Vincent Kriechmayr hat seine Favoritenrolle bestätigt und am Donnerstag in Cortina d'Ampezzo WM-Gold im Super-G erobert. Der 29-jährige Oberösterreicher siegte in 1:19,41 Minuten sieben Hundertstelsekunden vor dem nun für Deutschland startenden Tiroler Romed Baumann. Bronze ging an den Franzosen Alexis Pinturault (+0,38 Sek.).

Kriechmayr wollte nicht zu früh jubeln: "Gratulieren lass' ich mir erst, wenn auch der letzte Fahrer herunten ist." Über den Start als Nummer 5 meint der Oberösterreicher: "Es war keine einfache Situation, nachdem die ersten drei Starter alle an einer Stelle ausgeschieden sind."

Olympiasieger Matthias Mayer (+0,60) aus Kärnten landete unmittelbar hinter Titelverteidiger Dominik Paris aus Südtirol (+0,55) auf Platz fünf.

22 Hundertstelsekunden fehlten Mayer am Ende auf seine erste WM-Medaille. Die beiden anderen Kärntner Max Franz und Christian Walder schieden aus.

Premiere durch Baumann

Baumann, der als erster Skifahrer der Nachkriegszeit für zwei Nationen Medaillen gewinnt, jubelte: "Am Ende der Top-Gruppe auf Platz zwei zu fahren - da wusste ich, dass das stark ist."

Zwischenstand:

  1. Vincent Kriechmayr (AUT) 1:19,41
  2. Romed Baumann (GER) 1:19,48
  3. Alexis Pinturault (FRA) 1:19,79
  4. Brodie Seger (CAN) 1:19,83
  5. Dominik Paris (ITA) 1:19,96
  6. Matthias Mayer (AUT) 1:20,01
  7. Matthieu Bailet (FRA) 1:20,13
  8. Travis Ganong (USA) 1:20,16
  9. Andreas Sander (GER) 1:20,29
  10. Beat Feuz (SUI) 1:20,34
  11. Marco Odermatt (SUI) 1:20,37
  12. Kjetil Jansrud (NOR) 1:20,45
  13. Emanuele Buzzi (ITA) 1:20,71
  14. James Crawford (CAN) 1:20,66
  15. Jared Goldberg (USA) 1:20,85
  16. Simon Jocher (GER) 1:21,04
  17. Henrik Roea (NOR) 1:21,15
  18. Jeffrey Read (CAN) 1:21,20
  19. Matteo Marsaglia (ITA) 1:21,24
  20. Jan Zabystran (CZE)
  21. Nils Allegre (FRA) 1:21,34
  22. Albert Ortega (ESP) 1:21,48
  23. Christof Innerhofer (ITA) 1:21,63
  24. Bostjan Kline (SLO) 1:21,74
  25. Martin Cater (SLO) 1:21,90
  26. Joan Verdu (AND) 1:21,92
  27. Bryce Bennett (USA) 1:21,93
  28. Willis Feasey (NZL) 1:22,76
  29. Barnabas Szollos (ISR) 1:22,83
  30. Marco Pfiffner (LIE) 1:23,02

Ausgeschieden: Max Franz (AUT), Christian Walder (AUT), Johan Clarey (FRA), Mattia Casse (ITA), Loic Meillard (SUI), Mauro Caviezel (SUI), Felix Monsen (SWE), Dominik Schwaiger (GER), Miha Hrobat (SLO), Broderick Thompson (CAN)

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.