SKI-WOMEN-CRO

Katharina Liensberger

© APA/AFP/DAMIR SENCAR / DAMIR SENCAR

Sport Wintersport
01/04/2020

Zagreb-Slalom: Liensberger bei Vlhova-Sieg am Podest

Katharina Liensberger wird hinter der slowakischen Siegerin sowie dem US-Star Mikaela Shiffrin Dritte.

Da traute selbst Mikaela Shiffrin ihren Augen nicht: 1,16 Sekunden lag die beste Slalomfahrerin der Welt bei Halbzeit in Zagreb hinter der führenden Petra Vlhova zurück – und das als Zweite! Dabei hatte sich die Slowakin "gar nicht so gut gefühlt. Ich habe einfach nur die Skier gehen lassen, aber ich war mir nicht sicher, wie gut ich wirklich war." 

Und weil die 24-Jährige auch im Finale hellwach war und abermals eine Laufbestzeit in den kroatischen Kunstschnee brannte, feierte sie 361 Tage nach ihrem letzten Sieg (Flachau) ihren sechsten Erfolg in einem Weltcup-Slalom. 1,31 Sekunden lag sie am Ende vor Shiffrin, eine kleine Welt.

Katharina Liensberger durfte sich als Dritte über den dritten Podestplatz im Weltcup freuen, die 22-jährige Vorarlbergerin nahm aber eine gewaltige Hausübung mit auf den Weg nach Hause: 3,49 Sekunden lag sie bereits hinter der Siegerin.

Hirschbühl ist verletzt

Die Herren sind am Sonntag dran (14.15/17.40/live ORF 1), und neben der Frage, wie sich der von seinem Bandscheibenvorfall wieder genesene Manuel Feller schlägt, beschäftigt vor allem das Duell zwischen dem Franzosen Alexis Pinturault und dem Norweger Henrik Kristoffersen die Gemüter.

Fehlen wird Christian Hirschbühl. Der Vorarlberger zog sich am Samstag beim Training am Lienzer Hochstein eine starke Leistenzerrung und eine Adduktorenverletzung am rechten Bein zu. "Das ist natürlich ein ungünstiger Zeitpunkt für eine Verletzung. Ich hoffe, die Therapie in den nächsten Tagen zeigt seine Wirkung und ich kann in Madonna die Campiglio an den Start gehen", sagte Hirschbühl. Für ihn ist es die zweite Verletzung in diesem Winter nach einer Knochenprellung im linken Knie im Oktober. Für Levi wurde er fit und landete auf Platz sieben.

Endstand des Weltcup-Slaloms in Zagreb:

1.

Petra Vlhova (SVK)

1:57,98

 

57,25

1:00,73

2.

Mikaela Shiffrin (USA)

1:59,29

+01,31

58,41

1:00,88

3.

Katharina Liensberger (AUT)

2:01,47

+03,49

59,24

1:02,23

4.

Wendy Holdener (SUI)

2:01,58

+03,60

59,06

1:02,52

5.

Anna Swenn-Larsson (SWE)

2:01,60

+03,62

59,25

1:02,35

6.

Nina Haver-Löseth (NOR)

2:01,77

+03,79

59,39

1:02,38

7.

Katharina Truppe (AUT)

2:02,40

+04,42

59,31

1:03,09

8.

Aline Danioth (SUI)

2:02,52

+04,54

59,84

1:02,68

9.

Kristin Lysdahl (NOR)

2:02,68

+04,70

59,34

1:03,34

10.

Emelie Wikström (SWE)

2:02,87

+04,89

59,61

1:03,26

11.

Laurence St-Germain (CAN)

2:03,34

+05,36

1:00,84

1:02,50

12.

Michelle Gisin (SUI)

2:03,42

+05,44

59,70

1:03,72

13.

Irene Curtoni (ITA)

2:03,49

+05,51

59,91

1:03,58

14.

Martina Peterlini (ITA)

2:03,58

+05,60

1:01,19

1:02,39

15.

Chiara Mair (AUT)

2:03,63

+05,65

1:00,12

1:03,51

16.

Magdalena Fjällström (SWE)

2:03,92

+05,94

1:00,09

1:03,83

17.

Amelia Smart (CAN)

2:03,93

+05,95

1:00,68

1:03,25

18.

Elena Stoffel (SUI)

2:03,95

+05,97

1:00,57

1:03,38

19.

Christina Ackermann (GER)

2:03,96

+05,98

1:00,53

1:03,43

20.

Franziska Gritsch (AUT)

2:04,10

+06,12

1:01,05

1:03,05

21.

Mina Fürst Holtmann (NOR)

2:04,44

+06,46

1:00,64

1:03,80

22.

Jessica Hilzinger (GER)

2:04,45

+06,47

1:00,88

1:03,57

23.

Sara Hector (SWE)

2:04,46

+06,48

1:00,34

1:04,12

24.

Lara Della Mea (ITA)

2:04,48

+06,50

1:00,90

1:03,58

25.

Lena Dürr (GER)

2:04,54

+06,56

1:00,35

1:04,19

26.

Michaela Dygruber (AUT)

2:04,57

+06,59

1:01,22

1:03,35

27.

Ylva Staalnacke (SWE)

2:04,73

+06,75

1:00,94

1:03,79

28.

Meta Hrovat (SLO)

2:04,83

+06,85

1:00,59

1:04,24

29.

Kaja Norbye (NOR)

2:05,36

+07,38

1:01,18

1:04,18

30.

Jekaterina Tkatschenko (RUS)

2:06,01

+08,03

1:00,72

1:05,29

Ausgeschieden im 1. Durchgang u.a.: Katharina Huber (AUT), Marlene Schmotz (GER)

Disqualifiziert im 1. Durchgang: Estelle Alphand (SWE)

 

Damen - Gesamtwertung nach 13 Rennen:

1.

Mikaela Shiffrin (USA)

826

2.

Petra Vlhova (SVK)

513

3.

Federica Brignone (ITA)

451

4.

Viktoria Rebensburg (GER)

329

5.

Michelle Gisin (SUI)

301

6.

Wendy Holdener (SUI)

287

7.

Mina Fürst Holtmann (NOR)

281

8.

Marta Bassino (ITA)

269

.

Katharina Liensberger (AUT)

269

10.

Anna Swenn-Larsson (SWE)

235

11.

Sofia Goggia (ITA)

225

.

Corinne Suter (SUI)

225

13.

Nicole Schmidhofer (AUT)

218

14.

Tessa Worley (FRA)

190

15.

Katharina Truppe (AUT)

178

.

Nina Haver-Löseth (NOR)

178

 

Weiter:

20.

Franziska Gritsch (AUT)

147

23.

Stephanie Venier (AUT)

128

25.

Tamara Tippler (AUT)

118

28.

Nina Ortlieb (AUT)

112

40.

Ramona Siebenhofer (AUT)

81

42.

Mirjam Puchner (AUT)

77

44.

Ricarda Haaser (AUT)

70

47.

Katharina Huber (AUT)

57

51.

Chiara Mair (AUT)

53

54.

Katharina Gallhuber (AUT)

48

55.

Eva-Maria Brem (AUT)

43

72.

Elisabeth Reisinger (AUT)

15

84.

Anna Veith (AUT)

9

91.

Michaela Heider (AUT)

6

93.

Michaela Dygruber (AUT)

5