© EPA/FRIEDEMANN VOGEL

Sport Wintersport

Steu/Koller bei deutschem Doppelsieg in Winterberg Siebente

Wendl/Arlt gewannen vor ihren deutschen Landsmännern Eggert/Benecken. Das ÖRV-Duo bleibt aber im Weltcup voran.

12/19/2020, 11:50 AM

Für die erfolgsverwöhnten österreichischen Doppelsitzer im Weltcup der Kunstbahn-Rodler hat es am Samstag in Winterberg zu keinem Podestplatz gereicht. Die dreifachen Saisonsieger Thomas Steu/Lorenz Koller hielten den Schaden nach einem verpatzten ersten Heat mit Laufbestzeit aber in Grenzen, sie wurden Siebente (+0,428). Tobias Wendl/Tobias Arlt gewannen vor ihren deutschen Landsmännern Toni Eggert/Sascha Benecken (+0,040). Steu/Koller bleiben Weltcup-Führende.

Diese Position verteidigen sie am Sonntag im Sprint, für den sich auch Yannick Müller/Armin Frauscher als Tages-14. qualifiziert haben. Die dafür erforderlichen Top 15 knapp verpasst hat mit Juri Gatt/Riccardo Schöpf der dritte ÖRV-Schlitten als 16. Das Frauen-Rennen in Winterberg ist für 11.50 Uhr angesetzt (live ORF Sport +).

Wir würden hier gerne ein Login zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Liebe Community,

Mit unserer neuen Kommentarfunktion können Sie jetzt an jeder Stelle im Artikel direkt posten. Klicken Sie dazu einfach auf das Sprechblasen-Symbol rechts unten auf Ihrem Screen. Oder klicken Sie hier, um die Kommentar-Sektion zu öffnen.

Steu/Koller bei deutschem Doppelsieg in Winterberg Siebente | kurier.atMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat