Philadelphia besiegte Toronto

© APA/AFP/GETTY IMAGES/BRUCE BENNETT

Sport Wintersport
03/28/2019

Raffl gewann mit Flyers gegen Toronto 5:4 nach Penaltys

NHL: Raffl blieb ohne Scorerpunkt. Arizonas Play-off-Konkurrent Colorado besiegte überraschend die Golden Knights.

In seinem ersten Match nach der Vertragsverlängerung beim NHL-Klub Philadelphia hat der Kärntner Eishockey-Legionär Michael Raffl mit den Flyers einen 5:4-Heimsieg nach Penaltyschießen über die Toronto Maple Leafs gefeiert. Der Villacher gab in der Nacht auf Donnerstag bei einer Eiszeit von 7:39 Minuten einen Torschuss ab. Die Entscheidung brachte erst der neunte Penalty, Sean Couturier traf.

Während Philadelphia kaum aufholbare acht Punkte auf einen Play-off-Platz fehlen, sind die Arizona Coyotes von Michael Grabner noch im Rennen. Konkurrent Colorado Avalanche hält allerdings durch einen 4:3-Heimerfolg über Vorjahres-Finalist Vegas Golden Knights nun bei zwei Zählern mehr als die Truppe des Kärntners. Genau diese zwei Punkte fehlen den Coyotes bei gleicher Anzahl an Spielen derzeit auf einen Play-off-Platz.

Ergebnisse National Hockey League (NHL) vom Mittwoch:
Philadelphia Flyers - Toronto Maple Leafs 5:4 n.P., Colorado Avalanche - Vegas Golden Knights 4:3, Boston Bruins - New York Rangers 6:3, Calgary Flames - Dallas Stars 1:2

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.