Sport | Wintersport
07.11.2018

Prevc muss Skisprung-Auftakt nach OP wohl auslassen

Kommende Woche startet der Skisprung-Weltcup in Wisla. Peter Prevc wird wohl nicht rechtzeitig fit.

Der Saisonauftakt der Skispringer nächste Woche in Wisla in Polen findet wohl ohne den Slowenen Peter Prevc statt. Der Vierschanzentournee-Sieger der Saison 2015/16 trainiert nach Verletzungsproblemen zwar wieder, muss seine Sprünge nach eigener Aussage jedoch noch verbessern, bevor er wieder in den Weltcup einsteigt.

"Im Moment bin ich mir ziemlich sicher, dass ich die Saisoneröffnung in Wisla auslassen werde", sagte Prevc dem Weltverband (FIS). Im Juli hatte sich Prevc nicht zum ersten Mal einem arthroskopischen Eingriff am linken Sprunggelenk unterziehen müssen. Wegen Knöchelproblemen hatte er sich bereits im April operieren lassen.