© USA TODAY Sports/Timothy T. Ludwig

Sport Wintersport
01/21/2021

Ohne Masken getroffen: NHL-Star brach die Corona-Regeln

Vier russische Spieler, rund um Capitals-Star Owetschkin, sollen sich unerlaubter Weise in und außerhalb des Teamhotels getroffen haben.

In der National Hockey League (NHL) haben vier Spieler der Washington Capitals die strengen Covid-19-Regeln gebrochen. Über den Klub wurde deshalb eine Geldstrafe von 100.000 US-Dollar verhängt. Die vier russischen Spieler Alexander Owetschkin, Ilja Samsonow, Dmitrij Orlow und Jewgenj Kusnezow sollen sich unerlaubter Weise ohne Masken in und außerhalb des Teamhotels getroffen haben.

"Ich bedaure meine Entscheidung, mit meinen Teamkollegen im Hotelzimmer und außerhalb der Mannschaftskabine Zeit verbracht zu haben", erklärte Kapitän Owetschkin in einem Statement. Der Klub akzeptierte die Strafe, die laut Ligaprotokoll noch höher hätte ausfallen können. Alle vier Spieler sind nun vorerst auf der "Covid-Liste" der Liga und dürfen nicht an Trainings und Spielen des Clubs teilnehmen. Ihre mögliche Rückkehr aufs Eis war zunächst unklar. Am kommenden Freitag bestreiten die Capitals ihr erstes Saisonheimspiel gegen Buffalo.

Minnesota Wild, der Club des verletzten Marco Rossi, holte beim 3:2 gegen Anaheim den dritten Sieg im vierten Spiel.

Das Ganze sorgte auch für Ärger bei Österreichs derzeit vertragslosem NHL-Stürmer Michael Grabner, der die Verlautbarung der Capitals mit einem Facepalm-Emoji auf Twitter kommentierte. Dass die Profis wegen Corona weniger verdienen und sich außerhalb der Kabine nicht einmal mehr sehen dürfen, sorgt für Unverständnis.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.