© REUTERS / LISI NIESNER

Sport Wintersport

Nordische WM: Norweger Holund gewinnt 50-km-Langlauf

Auch die letzte Goldmedaille dieser WM geht an Norwegen. Holund siegt vor Bolschunow und Röthe, Tritscher wird 30.

03/03/2019, 03:13 PM

Der Norweger Hans Christer Holund hat sich am Sonntag bei der Nordischen Ski-WM in Seefeld im 22. und letzten Bewerb durchgesetzt. Der 30-Jährige, der noch kein Weltcup-Rennen gewonnen hat, krönte sich bei seinem ersten Einsatz bei den 52. Titelkämpfen zum Sieger im 50-km-Langlauf mit Massenstart. Der Salzburger Bernhard Tritscher landete mit 2:55,4 Minuten Rückstand an der 30. Stelle.

Holund, der sich etwa bei Halbdistanz abgesetzt hatte, gewann das Skatingrennen mit 27,8 Sekunden Vorsprung auf den Russen Alexander Bolschunow. Dritter wurde 57,8 Sekunden zurück sein Landsmann Sjur Röthe.

Wir würden hier gerne ein Login zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Liebe Community,

Mit unserer neuen Kommentarfunktion können Sie jetzt an jeder Stelle im Artikel direkt posten. Klicken Sie dazu einfach auf das Sprechblasen-Symbol rechts unten auf Ihrem Screen. Oder klicken Sie hier, um die Kommentar-Sektion zu öffnen.

Nordische WM: Norweger Holund gewinnt 50-km-Langlauf | kurier.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat