© APA - Austria Presse Agentur

Sport Wintersport
03/05/2020

Nordische Kombination: Rehrl muss Saison vorzeitig beenden

"Ich habe immer noch starke Schmerzen", sagt Franz-Josef Rehrl nach seiner Rippenprellung.

Der Weltcup-Bewerb der Nordischen Kombinierer am Samstag am Osloer Holmenkollen wird ohne Franz-Josef Rehrl stattfinden. Der Steirer erlitt in Trondheim eine Rippenprellung, fehlte deshalb bereits in Lahti und musste die Saison nun vorzeitig beenden.

"Ich habe immer noch starke Schmerzen und ein Antreten in den kommenden Wettkämpfen hat da keinen Sinn", wird der dreifache WM-Bronzemedaillengewinner von Seefeld 2019 in einer ÖSV-Aussendung zitiert. Sein bestes Saisonergebnis war Platz drei in Oberstdorf.

Für den ÖSV sind im Einzelwettkampf am Samstag (10.00 Springen/14.20 Langlauf) Lukas Greiderer, Lukas Klapfer, Martin Fritz, Thomas Jöbstl und Philipp Orter am Start.

Wie es nach Oslo für die Kombinierer weitergeht, ist fraglich. Schonach kann das Weltcup-Finale wegen zu warmer Temperaturen und Schneemangel nicht durchführen, noch steht kein Ersatzort fest.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.