Lukas Greiderers Anzug war zu wenig luftdurchlässig.

© APA/AFP/Lehtikuva/MARKKU ULANDER

Sport Wintersport
11/25/2018

Nordische Kombination: ÖSV-Team wird in Ruka Vierter

Österreichs Quartett kann sich nach der Sprung-Disqualifikation Greiderers in der Loipe um eine Position verbessern.

Österreichs Nordische Kombinierer haben am Sonntag im Weltcup-Teambewerb in Ruka das Podest verpasst. Das Quartett Lukas Greiderer, Martin Fritz, Wilhelm Denifl und Mario Seidl konnte sich nach der Sprung-Disqualifikation Greiderers vom fünften Platz nur um eine Position verbessern. Auf Rang drei fehlten am Ende aber 29 Sekunden.

Der Sieg ging in 50:23,7 Minuten überlegen an Deutschland vor Japan (+1:04,8 Min.) und Norwegen (1:48,4). Die ÖSV-Equipe kam 2:17,4 Minuten hinter dem Sieger ins Ziel.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.