Bernhard Gruber: In der Luft passte es, in der Loipe hingegen nicht. 

© EPA/PHILIPP GUELLAND

Sport Wintersport
01/25/2020

Nordische Kombination: ÖSV-Team Vierter in Oberstdorf

Bernhard Gruber brach in der Loipe ein. Der Sieg ging an Topfavorit Norwegen.

Die österreichischen Kombinierer haben beim Weltcup-Teambewerb in Oberstdorf als Vierte die Podestränge verpasst. Nach Platz zwei im Springen und gutem Beginn von Lukas Greiderer brach Ex-Weltmeister Bernhard Gruber in der Loipe ein und übergab mit großem Rückstand auf die Podestplätze als Vierter. Franz-Josef Rehrl und Schlussläufer Martin Fritz waren danach chancenlos.

Der Sieg ging an die auch schon nach dem Springen klar führenden Norweger um Topstar Jarl Magnus Riiber. Die Topfavoriten gewannen eineinhalb Minuten vor Deutschland. Dritter wurde mit fast drei Minuten Rückstand Japan. ÖSV-Schlussläufer Fritz hatte dreieinhalb Minuten Rückstand auf Norwegen. Am Sonntag steht am WM-Schauplatz von 2021 ein Einzelbewerb auf dem Programm.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.