Sport | Wintersport
15.01.2018

NHL: Vanek und Grabner mit Torerfolgen

Für Thomas Vanek reichte es mit Vancouver bei seinem Ex-Klub zum Sieg, Michael Grabner unterlag beim Titelverteidiger.

Die beiden österreichischen Eishockey-Stürmer Thomas Vanek und Michael Grabner haben sich am Sonntag in der NHL in die Torschützenliste eingetragen. Vanek erzielte beim 3:2-Auswärtssieg der Vancouver Canucks bei seinem Ex-Club Minnesota Wild seinen 13. Saisontreffer, Grabner traf beim 2:5 der New York Rangers bei Titelverteidiger Pittsburgh Penguins zum 19. Mal in dieser Saison.

Vanek schoss die Partie mit seinem Ausgleichstreffer zum 2:2 in der 57. Minute in die Verlängerung, in der Brandon Sutter die Partie entschied. "Meine Kinder sind hier, das war großartig. Für unsere Mannschaft war es ein wichtiges Tor", erklärte Vanek, der zwei Jahre für die University of Minnesota und von 2014 bis 2016 für die Wild spielte. Der bald 34-jährige Steirer hat in den elf Spielen seit 19. Dezember 14 Scorerpunkte (6 Tore, 8 Assists) gesammelt.

Grabner verwertete in Pittsburgh einen Konter zum 1:1 (16.), vergab aber in der in der 45. Minute eine große Chance auf den neuerlichen Ausgleichstreffer zum 3:3. Die Penguins drehten nach einem 1:2-Rückstand nach dem ersten Drittel auf und feierten ihren vierten Erfolg hintereinander, während die Rangers die dritte Niederlage in Folge kassierten. Grabner ist mit 19 Treffern bester Torschütze seines Clubs.