Sport | Wintersport
20.03.2018

NHL: Vanek-Tor bei Overtime-Sieg von Columbus

Zum 5:4-Auswärtssieg der Blue Jackets in Boston steuert der Österreicher auch einen Assist bei.

Die Columbus Blue Jackets haben am Montag bei den Boston Bruins ihren achten Sieg in der NHL in Serie gefeiert. Thomas Vanek trug sich beim 5:4 nach Verlängerung zum 20. Mal in dieser Saison in die Schützenliste ein, er traf zum 3:3 (46.). Zuvor hatte er die Vorarbeit zum 1:0 geleistet.

Columbus nimmt im Play-off-Rennen der Eishockey-Profiliga aktuell den ersten Wild-Card-Platz in der Eastern Conference ein - vor den New Jersey Devils von Michael Grabner. Vanek hat in den jüngsten sechs Spielen sieben Scorerpunkte (3 Tore, 4 Assists) und in seiner 13. Saison zum 11. Mal die Marke von 20 Toren erreicht.

Blue-Jackets-Coach John Tortorella hob die Leistung von Goalie Joonas Korpisalo hervor, der gegen das zweitbeste Team des Ostens 34 Schüsse abwehrte. Boston hatte 3:1 geführt, erlitt aber dennoch die erste Heimniederlage nach sieben Siegen. Cam Atkinson fixierte den Erfolg von Columbus nach 2:55 Minuten der Verlängerung. Das Vanek-Team gastierte schon am Dienstag bei den New York Rangers.

Ergebnisse vom Montag: Buffalo Sabres - Nashville Predators 0:4, Montreal Canadiens - Florida Panthers 0:2, Minnesota Wild - Los Angeles Kings 3:4 n.V., Boston Bruins - Columbus Blue Jackets 4:5 n.V., Arizona Coyotes - Calgary Flames 5:2