© USA TODAY Sports / Jeff Curry

Sport | Wintersport
04/21/2019

NHL: St. Louis im Play-off weiter, Washington vor Aufstieg

Der Titelverteidiger Washington Capitals führt nach dem Kantersieg gegen die Carolina Panthers mit 3:2.

Die St. Louis Blues haben am Samstag als viertes Team die zweite Runde des NHL-Play-off erreicht. Sie schafften mit dem 3:2 gegen Winnipeg den nötigen Sieg zum 4:2-Endstand in der "best of seven"-Serie der Western Conference. Titelverteidiger Washington fehlt im Osten nach einem 6:0-Kantersieg gegen Carolina nur noch ein Erfolg zum Aufstieg.

Die Blues verdankten den Sieg vor allem Jaden Schwartz, der alle Treffer zur 3:0-Führung erzielte. Winnipeg vermochte den ersten Heimsieg in diesem Duell nicht mehr zu verhindern, der Anschlusstreffer gelang erst 38 Sekunden vor dem Ende. Der nächste Gegner von St. Louis wird zwischen Nashville und Dallas ermittelt. Die Dallas Stars haben nach dem 5:3-Auswärtssieg die besseren Karten, sie führen mit 3:2 Erfolgen.

Owetschkin & Co. fast am Ziel

Auch Washington könnte die Auftakt-Serie schon im nächsten Match für sich entscheiden. Zwei Tore und zwei Assists von Nicklas Bäckström sowie ein Treffer und zwei Assists von Alexander Owetschkin ebneten den Weg zum Erfolg gegen die Hurricanes. Der russische Superstar und seine Kollegen sind aber gewarnt, denn Carolina hat in Raleigh beide bisherigen Heimspiele gewonnen. Der Aufsteiger trifft auf die New York Islanders.

1. Runde (best of 7):

Eastern Conference/Spiel 5:

Washington Capitals (Titelverteidiger) - Carolina Hurricanes 6:0 - Stand der Serie 3:2

Western Conference/Spiel 5:

Nashville Predators - Dallas Stars 3:5 - Stand 2:3; 6. Runde. St. Louis Blues - Winnipeg Jets 3:2; Endstand 4:2.

Viertelfinal-Paarungen:

Columbus Blue Jackets - Boston Bruins/Toronto Maple Leafs, Washington Capitals/Carolina Hurricanes - New York Islanders; Nashville Predators/Dallas Stars - St. Louis Blues, Colorado Avalanche - San Jose Sharks/Vegas Golden Knights.