Sport | Wintersport
13.09.2018

NHL sperrt Nashvilles Watson für 27 Spiele

Der Stürmer der Predators war im Juni wegen häuslicher Gewalt festgenommen worden.

Austin Watson ist am Mittwoch von der NHL wegen häuslicher Gewalt für die komplette Vorbereitung sowie die ersten 27 Saisonspiele gesperrt worden. Der 26-jährige Stürmer der Nashville Predators war im Juni nach einer Auseinandersetzung mit seiner Freundin an einer Tankstelle festgenommen worden. Watson gab in der Folge zu, seine Freundin gestoßen zu haben.

Seine Partnerin hatte mehrere Blutergüsse erlitten. "Diese Entscheidung ist notwendig und entspricht der festen Überzeugung der NHL, ein solches Verhalten nicht zu tolerieren", betonte NHL-Chef Gary Bettman. Watson absolvierte in der vergangenen Saison inklusive Play-offs insgesamt 89 Spiele und erzielte 19 Tore für die Predators.