Michael Raffl (re.) konnte mit den Flyers in der Serie verkürzen. 

© USA TODAY Sports / Charles LeClaire

Sport Wintersport
04/21/2018

NHL: Raffl gewinnt mit Flyers fünftes Play-off-Spiel

In der "best of seven"-Serie gegen Titelverteidiger Pittsburgh liegt Philadelphia nun 2:3 hinten.

Die Philadelphia Flyers haben in der ersten Play-off-Runde der National Hockey League mit einem Auswärtssieg gegen die Pittsburgh Penguins das Aus vermieden. Die Flyers mit Michael Raffl bezwangen den Titelverteidiger am Freitag 4:2 und verkürzten in der "best of seven"-Serie auf 2:3. Die sechste Partie findet am Sonntag in Philadelphia statt, eine etwaige letzte würde in Pittsburgh steigen.

Die Entscheidung im fünften Spiel brachte ein Tor von Sean Couturier zum 3:2 in der vorletzten Spielminute. Matt Read erhöhte mit einem Empty-Net-Treffer noch zum Endstand. Raffl bekam 14:02 Minuten Eiszeit, war aber an keinem Treffer beteiligt.

Winnipeg schon durch

Den Aufstieg ins Viertelfinale geschafft haben die Winnipeg Jets. Die Kanadier entschieden die Serie gegen Minnesota Wild dank eines 5:0-Kantersieges vor Heimpublikum mit 4:1 für sich. Vorjahresfinalist Nashville musste gegen Colorado Avalanche durch eine 1:2-Heimniederlage das 2:3 hinnehmen. Der Sieger des Duells trifft auf Winnipeg.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.