Sport Wintersport
03/08/2021

Raffl fehlt bei 1:3-Heimniederlage der Philadelphia Flyers

Der Kärntner Michael Raffl stand zwar im Kader der Gastgeber, wurde aber letztlich nicht eingesetzt.

Die Philadelphia Flyers haben am Sonntag in der NHL eine 1:3-Heimniederlage gegen die Washington Capitals kassiert. Der Kärntner Michael Raffl stand zwar im Kader der Gastgeber, wurde aber letztlich nicht eingesetzt. Philadelphia spielte erstmals seit 10. März 2020 wieder vor Fans. 3.100 Zuschauer, das sind 15 Prozent der Gesamtkapazität im Wells Fargo Center, waren zugelassen.

Die Caps-Tore erzielten die Russen Alexander Owetschkin (36.) und Dmitri Orlow (40.) sowie Nick Jensen (45.). Joel Farabee (12.) hatte die Führung für die Flyers besorgt. Philadelphia liegt nun an 16. Stelle der besten Eishockey-Liga der Welt.

 

Philadelphia Flyers - Washington Capitals 1:3
Chicago Blackhawks - Tampa Bay Lightning 3:6
Carolina Hurricanes - Florida Panthers 4:2
Boston Bruins - New Jersey Devils 0:1
Pittsburgh Penguins - New York Rangers 5:1
Dallas Stars - Nashville Predators 3:4 n.P.
New York Islanders - Buffalo Sabres 5:2
Calgary Flames - Ottawa Senators 3:4 n.P.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.