Michael Grabner (2.vo.li.) und seine Teamkollegen konnten nur kurz feiern. 

© Deleted - 4009953

Sport Wintersport
12/20/2019

NHL: Österreicher-Klubs liegen weiter auf Play-off-Kurs

Die Philadelphia Flyers gewinnen ohne den verletzten Michael Raffl, Michael Grabners Arizona Coyotes verlieren.

Ohne den verletzten Michael Raffl haben die Philadelphia Flyers am Donnerstag in der NHL einen 6:1-Heimsieg über die Buffalo Sabres gefeiert. Es war der zweite Sieg hintereinander für das Team, das seit 4. Dezember ohne den an einem Fingerbruch laborierenden Österreicher auskommen muss.

Der Kärntner Michael Grabner unterlag indes mit seinen Arizona Coyotes den Minnesota Wild 5:8. Grabner stand in seiner 35. Saisonpartie bei keinem Arizona-Tor, jedoch bei vier Gegentoren am Eis und wartet seit drei Partien auf einen Scorerpunkt. Immerhin: Beide Österreicher-Klubs liegen weiter auf Play-off-Kurs.

NHL-Ergebnisse vom Donnerstag:

Philadelphia Flyers - Buffalo Sabres 6:1, Arizona Coyotes - Minnesota Wild 5:8, Boston Bruins - New York Islanders 2:3 n.P., Tampa Bay Lightning - Dallas Stars 3:4 n.V., Columbus Blue Jackets - Los Angeles Kings 3:2 n.V., Ottawa Senators - Nashville Predators 5:4 n.V., Winnipeg Jets - Chicago Blackhawks 1:4, Colorado Avalanche - Carolina Hurricanes 1:3, Calgary Flames - Montreal Canadiens 3:4 n.V., Vancouver Canucks - Vegas Golden Knights 5:4 n.V.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.