Sport | Wintersport
22.11.2018

NHL: Detroit siegt bei Vanek-Comeback

Der Österreicher verbringt beim 3:2 gegen Boston zehn Minuten auf dem Eis. Grabner verliert mit Arizona.

Thomas Vanek durfte sich bei seinem Comeback nach dreiwöchiger Verletzungspause über einen Sieg mit den Detroit Red Wings freuen. Die Red Wings bezwangen am Mittwoch in der NHL die Boston Bruins zu Hause mit 3:2 nach Verlängerung. Michael Grabner und die Arizona Coyotes mussten sich den Vegas Golden Knights mit 2:3 nach Verlängerung geschlagen geben.

Vanek erhielt beim neunten Detroit-Sieg in den jüngsten elf Spielen genau zehn Minuten Eiszeit. Matchwinner war Andreas Athanasiou, der zunächst zum 2:2 (49.) traf und die Partie nach 49 Sekunden der Verlängerung mit seinem neunten Saisontor entschied.

In Glendale erhielt Grabner 15:32 Minuten Eiszeit bei der Heimniederlage, mit der Arizona auf den vorletzten Platz der Pacific Division zurückfiel. Ohne den weiter verletzten Michael Raffl verloren die Philadelphia Flyers bei den Buffalo Sabres mit 2:5. Buffalo führte bereits nach dem ersten Drittel mit 4:0 und feierte schließlich den siebenten Sieg in Folge - die längste Siegesserie der Sabres seit zwölf Jahren, damals noch mit Vanek.

Ergebnisse vom Mittwoch:

Detroit Red Wings - Boston Bruins 3:2 n.V.
Arizona Coyotes - Vegas Golden Knights 2:3 n.V.
Buffalo Sabres - Philadelphia Flyers 5:2
New Jersey Devils - Montreal Canadiens 5:2
New York Rangers - New York Islanders 5:0
Pittsburgh Penguins - Dallas Stars 5:1
Washington Capitals - Chicago Blackhawks 4:2
Carolina Hurricanes - Toronto Maple Leafs 5:2
Tampa Bay Lightning - Florida Panthers 7:3
Nashville Predators - St. Louis Blues 4:1
Minnesota Wild - Ottawa Senators 6:4
Anaheim Ducks - Vancouver Canucks 4:3
Los Angeles Kings - Colorado Avalanche 3:7
Calgary Flames - Winnipeg Jets 6:3