Nordic Combined World Cup in Schonach

© EPA / DANIEL KOPATSCH

Sport Wintersport
01/31/2021

Nach erneuter Herz-OP: Gruber geht es wieder "viel besser"

Wie es mit seiner Karriere weitergeht ist noch offen: "Es war halt jetzt zweimal ein Schuss vor den Bug."

Österreichs Nordischer Kombinierer Bernhard Gruber hat sich per Video-Interview am Sonntag erstmals nach seinem neuerlichen Eingriff am Herzen gemeldet. Dem 38-jährigen Salzburger waren am vergangenen Sonntag in Lahti nach wieder auftretenden Herzproblemen im Krankenhaus zwei weitere Stents wegen einer Herzkranzgefäßverengung gesetzt worden.

"Es geht mir eh schon wieder viel besser. Die Lebensenergie kommt zurück, die Kraft kommt zurück, das merke ich. Ich bin schon wieder ein bisserl quengelig, dass ich mich bewegen kann und möchte. Es passt schon wieder recht gut, Gott sei Dank", berichtete Gruber.

Der Ex-Einzel-Weltmeister hatte nach Rang sechs im Teamsprint bei seinem Weltcup-Comeback nach zehn Monaten beim Auslaufen wieder Schmerzen verspürt. "Als ich vor der Umkleidekabine gestanden bin, hat es vom Herz zum Ziehen angefangen und zwischen die Schulterblätter nach hinten", schilderte Gruber.

"Keine leichte Situation"

Er sei aber sehr schnell versorgt worden. "Ich bin bis Mittwoch in Lahti zur Beobachtung geblieben und dann nach Schwarzach überstellt worden." Dort wurde er mittels EKG überwacht und es werde nichts dem Zufall überlassen, um den weiteren Regenerationsprozess anzukurbeln. Nun stehe der Heilungsprozess im Vordergrund. "Ich schaue, dass ich mich an die Alltags-Belastungen gewöhne, sprich spazieren gehen und lockere Bewegungen."

Was der neuerliche Vorfall für seine Karriere bedeutet, darauf wollte sich Gruber noch nicht festlegen. "Ich hab da noch nicht viel überlegt. Es war halt jetzt zweimal ein Schuss vor den Bug. Das ist natürlich keine leichte Situation. Im Vordergrund steht jetzt einmal, dass ich wieder genese, alles andere werden wir nachher sehen."

Wenn es nach seiner Frau geht, wird die Karriere wohl enden. Laut ÖSV-Chefcoach Christoph Eugen soll Grubers Frau sogar mit der Scheidung gedroht haben, sollte er in den Weltcup zurückkehren. Und auch der ÖSV dürfte Gruber wohl aus Sicherheitsgründen nicht mehr starten lassen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.