Mario Matt: Evergreen im Schnee

13 Jahre nach seinem ersten WM-Gold holte Matt Olympia-Gold.

Ein Bild aus einer anderen Zeit: Zu Beginn seiner Karriere fuhr Mario Matt noch ohne Helm - die Helmpflicht im Slalom wurde erst 2007 eingeführt. Seinen ersten Sieg feierte er 20-jährig mit Startnummer 47 im Jänner 2000 in Kitzbühel. Matts Gegner damals hießen Finn-Christian Jagge, Thomas Stangassinger, Kjetil-Andre Aamodt, Mario Reiter - und Benjamin Raich. Der wahrscheinlich größte Moment in Matts Karriere: 2001 wurde der Arlberger in St. Anton, unweit sein Heimat Flirsch, Slalom-Weltmeister. 2007 war Matt nicht mehr blond, aber wieder Weltmeister, auch in Aare gewann der Tiroler den Slalom. Mit 20 hatte Matt seinen ersten Weltcup-Slalom gewonnen, seinen 15. gewann er mit 34. Matt ist damit der älteste Sieger im Slalom-Weltcup. Pferde spielen in Mario Matts Leben eine große Rolle. "Sie begeistern und faszinieren durch ihre Ausdauer und ihre Langlebigkeit", schreibt Matt auf seiner Website. Sotschi 2014: Für Matt und Raich sind es die letzten olympischen Spiele. Der Weg zu Olympia-Gold. Mario Matt überquert die Ziellinie und steht als Sieger fest. Mario Matt, der Skifahrer mit den Nerven aus Stahl, hat wieder einmal zugeschlagen. Nach zweimal WM-Gold (2001, 2007) holte sich der Tiroler in Sotschi auch Olympia-Gold. Im "Karl-Schranz-Zielstadion" von St. Anton, wo er 2001 erstmals Weltmeister geworden war, gab Matt am 12. März seinen Entschluss bekannt. "Ich habe mich mit der Familie beraten. Ich habe erkannt, dass für mich Skifahren nicht mehr das Wichtigste ist. Wenn ich Touristen im Tiefschnee sehe, denke ich, das würde mir mehr Spaß machen." ÖSV-Sportdirektor Hans Pum bedankte sich für eine "wunderschöne Zeit" und strich drei Punkte heraus, die Matt prägten. "Es war seine ruhige, coole, zurückhaltende Art. Trotzdem hatte er einen trockenen, legendären Schmäh. Zudem war es seine Skitechnik, er war der erste Carver, die Weltspitze hat zu ihm aufgeschaut. Und er hatte ein großes Kämpferherz."
(KURIER / jos) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?