Sport | Wintersport
02.04.2018

Manuela Mandl holte erstmals Freeride-WM-Titel

Beim Finale in Verbier sicherte sich die 29-Jährige Platz drei und damit den Gesamtsieg.

Snowboarderin Manuela Mandl hat sich erstmals den Freeride-WM-Titel gesichert. Die 29-jährige Wienerin belegte am Montag beim Saisonfinale in Verbier Platz drei - das reichte, um die in der Schweiz siegreiche Französin Marion Haerty als Weltmeisterin zu entthronen. Bei den Herren vergaben Thomas Feurstein und Gigi Rüf ihre Gesamtsiegchancen mit den Rängen vier und sechs.

In der Skikategorie landeten die österreichischen Ex-Weltmeisterinnen Lorraine Huber und Eva Walkner auf den Rängen zwei und drei. Der Gesamtsieg ging an die in Verbier erfolgreiche Italienerin Arianna Tricomi.