OLYMPISCHE WINTERSPIELE PYEONGCHANG 2018: SNOWBOARD / HERREN CROSS: PACHNER (AUT)

© APA/HELMUT FOHRINGER / HELMUT FOHRINGER

Sport Wintersport
03/04/2021

Lukas Pachner Weltcup-Zweiter im Snowboard-Cross in Georgien

Alessandro Hämmerle bleibt nach Rang vier in Bakuriani weiter Gesamtführender.

Lukas Pachner hat am Donnerstag seinen ersten Weltcupsieg im Snowboard Cross nur knapp verpasst. Der 29-jährige Wiener musste sich in Bakuriani (Georgien) im großen Finale dem Kanadier Eliot Grondin erst nach Fotofinish geschlagen geben. Pachner war nach ersten Plätzen in den drei Läufen zuvor in der Entscheidung erneut im Finish nach vorne gerast, am Ende gab es wie 2017 in La Molina den zweiten Platz. Dazwischen lag eine schwere Verletzung mit Beckenbruch vor drei Jahren.

Der Vorarlberger Alessandro Hämmerle kam nach zwei Siegen erneut ins Finale, musste sich dort aber nach Führung mit dem vierten Platz begnügen. Sein Vorsprung in der Weltcupwertung schmolz auf acht Punkte vor Grondin. Der Tiroler Julian Lüftner wurde nach dem Aus im Viertelfinale als 14. klassiert, Luca Hämmerle belegte den 21. Platz. Bei den Frauen verpasste Pia Zerkhold als 19. das Viertelfinale.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.