FIS Alpine World Ski Championships

© REUTERS / LEONHARD FOEGER

Sport Wintersport
02/18/2021

Liensberger holt nächste Medaille für Österreich bei Ski-WM

Katharina Liensberger wird im Riesentorlauf Dritte. Gold geht an die Schweizerin Lara Gut-Behrami. Ramona Siebenhofer wird Fünfte.

Zwei Tage nach dem Gewinn der Goldmedaille im Parallelbewerb hat Katharina Liensberger ihre nächste Medaille bei der SKi-WM in Cortina d'Ampezzo geholt. Die Vorarlbergerin wurde in einem spannenden Riesentorlauf Dritte und steuerte der bislang starken ÖSV-Bilanz (vier Mal Gold) eine Bronzemedaille bei.

Gold ging an die Schweizerin Lara Gut-Behrami, die sich nach ihrem Triumph im Super-G nun Doppel-Weltmeisterin von Cortina nennen darf. Silber sicherte sich die Halbzeit-Führende Mikaela Shiffrin aus den USA.

Ramona Siebenhofer landete nach einer furiosen Aufholjagd nur knapp nicht in den Medaillenrängen. Die Steirerin Ramona Siebenhofer, nach dem ersten Durchgang nur 14., brauste im Finale noch auf den fünften Platz vor und ließ damit Ex-Weltmeisterin Tessa Worley aus Frankreich (7.), die slowakische Titelverteidigerin Petra Vlhova (12.) und auch Topfavoritin Marta Bassino aus Italien (13.) hinter sich.

Die Tirolerin Stephanie Brunner schied dagegen nach Halbzeitrang 17 im zweiten Durchgang aus. Ihre engere Landsfrau Franziska Gritsch war bereits im ersten Durchgang ausgefallen.

Überwältigte Dritte

"Das ist wirklich Wahnsinn. Dass ich es auch im Riesentorlauf auf das Podest schaffe. Ich habe so viel und hart drauf hingearbeitet. Es ist wunderschön, wenn man weiß, die Arbeit zahlt sich aus", sagte Katharina Liensberger im ersten Interview nach dem Rennen. "Bronze heute ist einfach wunderschön, hat einen Riesen-Stellenwert. Ich war heute über meinem Limit, bin ja schon im Schnee gelegen. Das ganze Universum hat beigetragen, dass ich da so runtergefahren bin. Diese ganze Energie, die man mir heute geschickt hat. Es ist einfach nur schön."

Ramona Siebenhofer trauerte einem verpatzten ersten Lauf nach: "Leider habe ich mich im ersten Durchgang von einem Fehler rausbringen lassen. Im zweiten habe ich es dann durchziehen können. Ich fühle mich richtig gut am Riesentorlauf-Ski. Im Ziel bin ich mehr nervös als am Start. Der Abstand nach vorne ist aber ein gewaltiger. Ein Top-Fünf-Platz im Riesen ist cool."

Ein Traum von Gut-Behrami

Für Gut-Behrami erfüllte sich indes mit dem zweiten WM-Triumph in den Dolomiten ein weiterer Traum. "Es war immer ein Wunsch von mir, einmal im Riesen eine Medaille zu holen", betonte Gut-Behrami, die nach Super-G-Gold und Abfahrts-Bronze ihre bereits dritte Medaille in Cortina und insgesamt achte (zweimal Gold sowie je dreimal Silber und Bronze) holte.

Für Shiffrin war es sogar schon die zehnte bei einer WM (sechsmal Gold sowie je zweimal Silber und Bronze). "Eine Medaille im Riesentorlauf ist immer speziell", meinte die Olympiasiegerin von 2018, die in dieser Disziplin schon vor vier Jahren in St. Moritz Vizeweltmeisterin und vor zwei Jahren in Aare Dritte geworden war. Dass nur ein Wimpernschlag auf ihren siebenten WM-Titel fehlte, sei ihr "egal, ich bin doch sehr happy", versicherte die 25-Jährige.

1.

Lara Gut-Behrami (SUI)

2:30,66

Min.

1:13,30

1:17,36

2.

Mikaela Shiffrin (USA)

2:30,68

+0,02

1:13,22

1:17,46

3.

Katharina Liensberger (AUT)

2:30,75

+0,09

1:13,48

1:17,27

4.

Alice Robinson (NZL)

2:31,39

+0,73

1:13,73

1:17,66

5.

Ramona Siebenhofer (AUT)

2:31,92

+1,26

1:14,53

1:17,39

6.

Maryna Gasienica-Daniel (POL)

2:32,19

+1,53

1:13,79

1:18,40

7.

Tessa Worley (FRA)

2:32,30

+1,64

1:14,14

1:18,16

8.

Wendy Holdener (SUI)

2:32,34

+1,68

1:14,47

1:17,87

9.

Ragnhild Mowinckel (NOR)

2:32,36

+1,70

1:13,97

1:18,39

10.

Nina O'Brien (USA)

2:32,46

+1,80

1:13,24

1:19,22

11.

Michelle Gisin (SUI)

2:32,47

+1,81

1:13,56

1:18,91

12.

Petra Vlhova (SVK)

2:32,56

+1,90

1:14,39

1:18,17

13.

Marta Bassino (ITA)

2:32,94

+2,28

1:14,76

1:18,18

14.

Coralie Frasse Sombet (FRA)

2:33,51

+2,85

1:15,63

1:17,88

15.

Tina Robnik (SLO)

2:34,01

+3,35

1:15,06

1:18,95

16.

Kristin Lysdahl (NOR)

2:34,10

+3,44

1:14,45

1:19,65

17.

Alexandra Tilley (GBR)

2:34,72

+4,06

1:15,30

1:19,42

18.

Corinne Suter (SUI)

2:34,80

+4,14

1:15,26

1:19,54

19.

Magdalena Luczak (POL)

2:35,08

+4,42

1:16,29

1:18,79

20.

Andrea Filser (GER)

2:35,09

+4,43

1:16,30

1:18,79

21.

Neja Dvornik (SLO)

2:35,56

+4,90

1:16,38

1:19,18

22.

Mina Fürst Holtmann (NOR)

2:35,99

+5,33

1:16,08

1:19,91

23.

Cassidy Gray (CAN)

2:36,26

+5,60

1:16,83

1:19,43

24.

Estelle Alphand (SWE)

2:36,38

+5,72

1:15,53

1:20,85

25.

Leona Popovic (CRO)

2:36,53

+5,87

1:16,82

1:19,71

26.

Laura Pirovano (ITA)

2:37,17

+6,51

1:17,12

1:20,05

27.

Charlotte Lingg (LIE)

2:38,33

+7,67

1:17,75

1:20,58

28.

Doriane Escane (FRA)

2:38,88

+8,22

1:17,29

1:21,59

29.

Erika Pykalainen (FIN)

2:38,98

+8,32

1:17,61

1:21,37

30.

Francesca Baruzzi Farriol (ARG)

2:40,48

+9,82

1:17,41

1:23,07

Ausgeschieden:

Im 1. Durchgang u.a.: Franziska Gritsch (AUT), Federica Brignone (ITA), Ana Bucik (SLO), Valerie Grenier (CAN), Paula Moltzan (USA)

Im 2. Durchgang u.a.: Stephanie Brunner (AUT), Sara Hector (SWE), Meta Hrovat (SLO), Nuria Pau (ESP)

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.