© EPA/VALDRIN XHEMAJ

Sport Wintersport

Kreuzbandriss: Nächster schwerer Ausfall im ÖSV-Technikteam

Marc Digruber wird noch am Sonntag operiert. Die Saison ist für den Slalom-Spezialisten frühzeitig beendet.

02/09/2020, 09:38 AM

Für den österreichischen Slalomspezialisten Marc Digruber ist die Saison frühzeitig beendet. Der Niederösterreicher zog sich im Slalom am Samstag in Chamonix (FRA) auf der Fahrt zu Platz 21 bei einem Fast-Sturz einen Riss des vorderen Kreuzbandes im linken Knie zu. Das ergab eine MRT-Untersuchung in der Privatklinik Hochrum, wie der ÖSV mitteilte.

Digruber wird am (heutigen) Sonntag von Christian Fink operiert. Der 31-Jährige kam in dieser Saison über die Ränge 19, 20 und zweimal 21 nicht hinaus.

Wir würden hier gerne ein Login zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Liebe Community,

Mit unserer neuen Kommentarfunktion können Sie jetzt an jeder Stelle im Artikel direkt posten. Klicken Sie dazu einfach auf das Sprechblasen-Symbol rechts unten auf Ihrem Screen. Oder klicken Sie hier, um die Kommentar-Sektion zu öffnen.

Kreuzbandriss: Nächster schwerer Ausfall im ÖSV-Technikteam | kurier.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat