Sport | Wintersport
16.11.2018

Flock gewann auch zweiten Intercontinental-Cup in Igls

Die Olympia-Vierte setzte sich hauchdünn vor der Britin Laura Deas durch und feierte den zweiten Sieg en suite.

Die Olympia-Vierte Janine Flock hat am Freitag auch das zweite Skeleton-Rennen des Intercontinental-Cups in Igls gewonnen. Die Tirolerin verwies die Olympia-Dritte Laura Deas in 1:48,03 Minuten um 15/100 Sekunden auf Rang zwei. Am Vortag hatte Flock 42/100 Vorsprung auf die Britin. Nach Bestzeit im ersten Lauf konnte sich die Lokalmatadorin in der Entscheidung 4/100 Rückstand auf Deas erlauben.

Am Freitag und Samstag nächster Woche steht für die zweifache Ex-Europameisterin in Winterberg ein weiteres Intercontinental-Cup-Doppel auf dem Programm. Den Weltcup-Auftakt in der ersten Dezember-Woche in Sigulda/Lettland lässt die 29-Jährige aus, greift in der Woche danach erneut in Winterberg erstmals in die Punktejagd ein.

In den Herren-Rennen von Igls erreichte der Lokalmatador Samuel Maier bei britischen Siegen die Plätze fünf und drei, sein Landsmann Florian Auer wurde Neunter und Zehnter.