Sport | Wintersport | Eishockey-WM
27.04.2018

Eishockey: Österreich besiegt auch Norwegens U-25-Team

Zweites Spiel beim Alrosa-Cup in Russland, zweiter Sieg für die Österreicher von Teamchef Roger Bader.

Nach dem zweiten Sieg beim Alrosa-Cup in St. Petersburg spielt die österreichische Eishockey-Nationalmannschaft am Samstag um den Turniersieg. Gegen Norwegens U-25-Team bestritten am Freitag sechs Spieler von Meister Salzburg ihr erstes WM-Vorbereitungsspiel. Am Donnerstag hatte Österreich bereits Weißrusslands U 25 mit 3:2 bezwungen.

Auch wenn die Österreicher gegen Norwegen früh in Rückstand gerieten, war der 3:1-Sieg nie in Gefahr. Ab dem zweiten Drittel übernahmen sie endgültig das Kommando. Steven Strong drehte mit seinem nächsten Doppelpack innerhalb von drei Minuten diese Partie und brachte somit Österreich auf die Siegerstraße. Kurz vor der zweiten Pause erhöhte Patrick Spannring mit seinem zweiten Treffer bei diesem Turnier auf 3:1. Im Schlussabschnitt verwaltete die ÖEHV-Auswahl den Vorsprung souverän, Torhüter David Kickert hielt seinen Kasten sauber.

„Zu Beginn hatten wir einige Unterzahlsituation zu überstehen. Das haben wir gut bewältigt, danach haben wir zu unserem Spiel gefunden“, meinte Teamchef Roger Bader. „Im Großen und Ganzen bin ich mit dem Spiel zufrieden, auch wenn es weiterhin viel Luft nach oben gibt. Die sechs neuen Spieler haben sich gut integriert, das ist äußerst positiv. Am Samstag wollen wir gegen Russland um den Turniersieg spielen.“ Erstes Bully ist gegen das B-Team der Gastgeber um 18.30 Uhr.