© REUTERS / GRIGORY DUKOR

Eishockey
05/05/2018

Eishockey-WM: Frankreich besiegte Weißrussland 6:2

Die Franzosen machten mit dem Sieg gegen Weißrussland einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt.

Frankreich hat bei der Eishockey-WM in Dänemark eine großen Schritt Richtung WM 2019 geschafft. Die Franzosen besiegten am Samstag in Kopenhagen Weißrussland mit 6:2, beide Mannschaften gelten als unmittelbare Konkurrenten von Österreich im Kampf um den Klassenerhalt.

Damien Fleury (4.), Stephane da Costa (14.), Loic Lamperier (39.), Antonin Manavian (43./PP2), Anthony Guttig (48.) und Jordann Perret (58./PP) schossen die Tore der "Equipe Tricolore". Für Weißrussland trafen Alexander Pawlowitsch (20./PP) und Pawel Worobei (55./PP).

In der Gruppe B in Herning kassierte Südkorea bei seinem Debüt in der A-WM eine 1:8-Niederlage gegen Finnland. Die Finnen gingen durch zwei Unterzahl-Treffer von Sebastian Aho (4.) und Teuvo Teravainen (6.) früh in Führung und kamen zu einem lockeren Sieg gegen den Aufsteiger. Im ersten Samstag-Spiel besiegte Lettland Norwegen nach 0:2-Rückstand noch mit 3:2 nach Verlängerung.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.