© APA/AFP/VLADIMIR SIMICEK / VLADIMIR SIMICEK

Sport Wintersport
05/18/2019

Eishockey-WM: Russland und Finnland erste Viertelfinalisten

Russland feierte mit einem 3:1 gegen Lettland den fünften Sieg im fünften Spiel, das US-Team besiegte Dänemark mit 7:1.

Russland und Finnland stehen seit Samstagmittag als erste Viertelfinalisten der Eishockey-WM in der Slowakei fest. Russland feierte in Bratislava mit einem 3:1 gegen Lettland den fünften Sieg im fünften Spiel und hat den Platz in der K.o.-Runde nun auch rechnerisch fix. In Kosice besiegte das US-Team Dänemark mit 7:1, womit Finnland nicht mehr aus den Aufstiegsrängen rutschen kann.

Lettland war dank eines Powerplay-Tors von Oskras Cibulskis (11.) mit einer 1:0-Führung in die erste Pause gegangen. Russland schaffte im Mitteldrittel durch Treffer von Dmitri Orlow (21.), Nikita Gusew (24./PP) und Nikita Kutscherow (33.) die Wende.

Alle Favoriten auf Aufstiegskurs

Die USA entschied die Partie gegen Dänemark gleich im ersten Drittel. Nach einem Doppelschlag durch Frank Vatrano (11.) und Alex DeBrincat (12./PP) innerhalb von 27 Sekunden sowie Treffern von Clayton Keller (15.) und Chris Kreider (19.) führten die US-Boys mit 4:0.

Durch die Niederlage von Dänemark kann in der Gruppe A auch Deutschland nicht mehr von den ersten vier Rängen verdrängt werden. Die Auswahl des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB) steht also schon vor ihrem fünften WM-Auftritt (gegen Kanada um 16.15 Uhr) als Aufsteiger ins Viertelfinale fest.

Damit sind all Favoriten auf Aufstiegskurs. In der Gruppe A in Kosice sind neben Finnland auch Deutschland, die USA und Kanada vor dem Einzug ins Viertelfinale, in der Gruppe B in Bratislava neben Russland auch die Schweiz, Tschechien und Schweden.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.