Sport | Wintersport
12.02.2017

NHL: Vanek-Treffer bei Detroit-Niederlage

Michael Grabner bleibt beim 4:2-Sieg der New York Rangers ohne Tor.

Der Steirer Thomas Vanek hat am Samstag bei der 1:2-Niederlage seiner Detroit Red Wings bei den Columbus Blue Jackets sein 14. Saisontor erzielt. Nach der zweiten Niederlage en suite fehlen Detroit nun als Schlusslicht der Eastern Conference sieben Punkte auf einen Play-off-Platz.

Diesbezüglich müssen sich die New York Rangers als Nummer vier im Osten keine Sorgen machen. Das Team aus dem "Big Apple" feierte mit dem 4:2-Heimerfolg über Colorado Avalanche den fünften Sieg in Serie. Der Kärntner Michael Grabner leistete die Vorarbeit zum letzten Treffer der Hausherren, mit dem Kevin Hayes die Partie in der 59. Minute entschied. Grabner hält nun bei 36 Scorerpunkten (26 Tore/10 Assists) in dieser Saison. Der schwedische Rangers-Goalie Henrik Lundqvist durfte über seinen 400. Sieg freuen.

Samstag-Ergebnisse: Columbus Blue Jackets - Detroit Red Wings 2:1, New York Rangers - Colorado Avalanche 4:2, Philadelphia Flyers - San Jose Sharks 2:1 n.V., Nashville Predators - Florida Panthers 4:7, Boston Bruins - Vancouver Canucks 4:3, Montreal Canadiens - St. Louis Blues 2:4, Ottawa Senators - New York Islanders 3:0, Dallas Stars - Carolina Hurricanes 5:2, Toronto Maple Leafs - Buffalo Sabres 1:3, Winnipeg Jets - Tampa Bay Lightning 1:4, Washington Capitals - Anaheim Ducks 6:4, Arizona Coyotes - Pittsburgh Penguins 4:3 n.V., Edmonton Oilers - Chicago Blackhawks 1:5