Peter Schneider blühte in dieser Spielzeit auf. 

© DIENER / Eva Manhart / DIENER / Eva Manhart

Sport Wintersport
04/08/2019

Peter Schneider MVP der EBEL-Saison 2018/19

Dem 28-jährigen Stürmer wurde diese Ehre als drittem Capitals-Spieler in Serie zuteil.

Peter Schneider von den Vienna Capitals ist zum wertvollsten Spieler in der laufenden Saison der Erste Bank Eishockey Liga (EBEL) gewählt worden. Der 28-jährige Stürmer ist nach Riley Holzapfel und Rafael Rotter der dritte Capitals-Spieler in Serie, der die Auszeichnung zum "Most Valuable Player (MVP)" einer Fachjournalistenjury erhalten hat.

Schneider gewann die Abstimmung mit 85 Punkten klar vor KAC-Tormann Lars Haugen (NOR/53) und seinem Teamkollegen Chris DeSousa (CAN/38). "Der MVP ist eine schöne Auszeichnung, über die ich mich auch sehr freue. Aber das große Ziel ist, mit der Mannschaft den Titel zu holen", so Schneider vor dem sechsten Halbfinal-Duell gegen Salzburg.

Der gebürtige Niederösterreicher erzielte im EBEL-Grunddurchgang 35 Tore und leistete zudem 34 Assists. Im Play-off hält er bei je fünf Toren und Vorlagen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.