Grabner (li.) und seine Kojoten müssen um die Play-offs zittern. 

© APA/AFP/GETTY IMAGES/BRUCE BENNETT / BRUCE BENNETT

Sport | Wintersport
03/23/2019

Niederlagen für Raffl und Grabner in der NHL

Die Philadelphia Flyers unterliegen den NY Islanders, die Arizona Coyotes den New Jersey Devils.

Die beiden Villacher Eishockey-Stürmer Michael Raffl und Michael Grabner haben am Samstag mit ihren Teams in der National Hockey League (NHL) Rückschläge im Kampf um die Play-off-Plätze einstecken müssen. Raffl unterlag mit den Philadelphia Flyers zu Hause den New York Islanders 2:4, Grabner und die Arizona Coyotes mussten sich den New Jersey Devils mit 1:2 nach Penaltyschießen geschlagen geben.

In Philadelphia entschied Islanders-Stürmer Josh Bailey die Partie mit einem Doppelschlag im Finish (57., 58.). Sieben Partien vor Ende des Grunddurchgangs liegen die Flyers damit mindestens fünf Punkte hinter den Montreal Canadiens, die erst am Abend im Einsatz waren. Raffl, der am Donnerstag wegen einer Erkrankung pausiert hatte, kam im Schlussdrittel nicht mehr zum Einsatz.

Die Arizona Coyotes holten zumindest einen Punkt, schafften aber nicht den Sprung unter die besten acht Teams der Western Conference.