Sport | Wintersport
25.02.2018

Knapper Derby-Sieg für New Jersey bei Grabner-Debüt

Der Kärntner stand bei seinem ersten Einsatz für die Devils 13:34 Minuten auf dem Eis und gab zwei Torschüsse ab.

Zwei Tage nach seinem Wechsel hat Michael Grabner in der NHL für die New Jersey Devils debütiert. Der von den New York Rangers gekommene Flügelstürmer spielte am Samstag beim 2:1-Derby-Heimerfolg gegen die New York Islanders 13:34 Minuten und gab zwei Torschüsse ab, blieb gegen seinen früheren Club aber ohne Scorerpunkt.

Matchwinner für die weiter klar auf Play-off-Kurs liegenden Devils war Kyle Palmieri mit zwei Treffern im Schlussdrittel. Ebenfalls einen Sieg gab es für Grabners Kärntner Landsmann Michael Raffl, der mit den Philadelphia Flyers bei den Ottawa Senators einen 5:3-Erfolg feierte. Raffl ging beim fünften Flyers-Sieg in Serie leer aus, er wartet nun schon seit sieben Partien auf einen Torerfolg.

Ergebnisse vom Samstag: New Jersey Devils - New York Islanders 2:1, Ottawa Senators - Philadelphia Flyers 3:5, Calgary Flames - Colorado Avalance 5:1, Columbus Blue Jackets - Chicago Blackhawks 3:2, Dallas Stars - Winnipeg Jets 3:5, Detroit Red Wings - Carolina Hurricanes 3:1, Florida Panthers - Pittsburgh Penguins 6:5, Montreal Canadiens - Tampa Bay Lightning 3:4 n.V., Toronto Maple Leafs - Boston Bruins 4:3, Washington Capitals - Buffalo Sabres 5:1, Arizona Coyotes - Anaheim Ducks 2:0, Los Angeles Kings - Edmonton Oilers 3:4