© DIENER / Kuess

Sport Wintersport
02/12/2020

Eishockey: Graz gewinnt beim KAC nach Verlängerung

Die Heimserie der Klagenfurter ist damit gebrochen.

Die Graz 99ers haben am Mittwoch ihre kleine Auswärtsmisere und damit gleichzeitig den Heim-Erfolgslauf von Meister KAC beendet. Die Steirer setzten sich in der dritten Runde der EBEL-Pick-Round in Klagenfurt mit 4:3 nach Verlängerung (2:3,1:0,0:0/1:0) durch und gingen damit nach zuletzt zwei Niederlagen in der Fremde wieder als Sieger vom Eis.
Der KAC wiederum musste nach vier Siegen en suite vor eigenem Publikum eine Niederlage einstecken. Ihre jüngsten vier Heimpartien gegen die 99ers hatten die Klagenfurter allesamt gewonnen. Der Titelverteidiger bleibt Dritter, Graz ist Vierter.

Die Steirer gingen in einer turbulenten Anfangsphase durch Travis Oleksuk (3.) und Daniel Oberkofler (8.) zweimal in Führung, Andrew Kozek war das zwischenzeitliche 1:1 gelungen (4.). Noch vor der ersten Drittelpause sorgte der KAC dank Adam Comrie (16.) und Rok Ticar (17.) für die vermeintliche Wende, doch ein Treffer von Ken Ograjensek (35.) und ein torloser Schlussabschnitt brachten eine Verlängerung. Dort hatten die Grazer durch das Tor von Dominik Grafenthin (65.) das bessere Ende für sich.

 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.