Sport | Wintersport
10.11.2018

Eishockey: Detroit siegte in NHL ohne verletzten Vanek

Die Detroit Red Wings bleiben aber trotz des Sieges unter den schlechtesten Teams der Eastern Conference.

Ohne den verletzten ÖEHV-Stürmer Thomas Vanek haben die Detroit Red Wings am Freitag in der NHL einen 3:2-Sieg nach Verlängerung gegen die New York Rangers gefeiert. Dylan Larkin fixierte den Erfolg mit seinem siebenten Saisontreffer nur sechs Sekunden vor dem Ende der Overtime. Zuvor hatten die Red Wings im Schlussabschnitt einen 0:2-Rückstand aufgeholt.

Mit 14 Punkten aus 16 Spielen findet sich Detroit aber nur unter den drei schwächsten Teams der Eastern Conference.