© DIENER / Philipp Schalber/DIENER / Philipp Schalber

Sport Wintersport
12/05/2020

Die Capitals gewinnen den Eishockey-Schlager gegen Bozen

Nach dem 3:2-Sieg in Kagran sind die Wiener Tabellenführer. Das Spiel war über weite Strecken hochklassig.

Die Vienna Capitals stoppten den Siegeszug des HCB Südtirol. Im Schlagerspiel der Eishockey-Liga setzten sich die Wiener  gegen Bozen mit 3:2 durch und übernahmen damit mit drei Punkten Vorsprung die Tabellenführung.

Bozen war mit dem Selbstvertrauen von sieben Siegen hintereinander nach Kagran gereist, lange sah es nach einer Fortsetzung der Serie aus. In einer packenden Partie brachte Benjamin Nissner die Wiener zwar sieben Sekunden nach Beginn eines Powerplays in Führung (22.), doch die Gäste konterten schnell durch einen Doppelschlag von Brett Findlay (26., 30.).

Spannendes Finish

Im Schlussdrittel hatten die Südtiroler Chancen auf die Vorentscheidung, ehe die Partie kippte und die Mannschaft von Dave Cameron noch zu ihrem fünften Sieg in Folge kam. Taylor Vause gelang der Ausgleich (55.), Liga-Toptorschütze Colin Campbell sicherte den Caps mit seinem zwölften Saisontor sogar noch drei Punkte.

„Gegen ein so ein starkes Team muss man über 60 Minuten Vollgas geben. Das haben wir gewusst“, lobte Capitals-Trainer Dave Cameron sein Team und sagte zur Tabellenführung: „Wir werden das jetzt genießen. Aber es zählt nur, wo wir am Ende des Jahres stehen.“

Die Dornbirn Bulldogs feierten gegen Bratislava Capitals einen 4:1-Auswärtssieg, im Retourspiel am Sonntag haben sie Heimvorteil.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.