Biathlon-men-BIATHLON-WORLD-MEN

© APA/AFP/Lehtikuva/MARKKU ULANDER / MARKKU ULANDER

Sport Wintersport
11/28/2020

Biathlon-Auftakt: Laegreid holt Premierensieg vor Favorit Bö

Laegreid gewann in Kontiolahti das Einzelrennen nach fehlerfreiem Schießen und auch in der Loipe guter Leistung.

Biathlon-Star Johannes Thingnes Bö könnte in der am Samstag gestarteten Saison nach dem Rücktritt des Franzosen Martin Fourcade einen neuen Dauerkonkurrenten haben, und der kommt aus dem eigenen Lager. Sturla Holm Laegreid gewann am Samstag in Kontiolahti das Einzelrennen nach fehlerfreiem Schießen und auch in der Loipe guter Leistung 19,6 Sekunden vor Bö. Der hatte ebenso einen Schießfehler wie der drittplatzierte Deutsche Erik Lesser und Simon Eder als bester Österreicher.

Biathlon-men-BIATHLON-WORLD-MEN

Für den Salzburger reichte das aber mit einem Rückstand von 3:15,7 Minuten nur zu Rang 22. Das enttäuschende Ergebnis aus österreichischer Sicht zum Auftakt des Winters nach dem Rücktritt von Dominik Landertinger vervollständigten David Komatz (1/+4:01,3), Harald Lemmerer (1/+4:04,6), Julian Eberhard (3/+4:11,3), Felix Leitner (5/+6:39,2) und Patrick Jakob (+4/8:15,9) auf den Plätzen 30, 31, 35, 64 und 79.

Personeller Aderlass bei acht Teams

Auffallend beim Gros des Teams, dass die Schießleistungen durchaus in Ordnung waren. Eder, Komatz und Lemmerer bei 20 Schüssen mit nur einem Fehler, für Eberhard sind deren drei passabel. Der Rückstand auf die Spitze wurde also mehrheitlich in der Loipe aufgerissen. Der grundsätzlich laufschnelle Eberhard wäre fehlerfrei auf Rang sechs gekommen. So aber zeichnet sich zumindest vorerst die von Chefcoach Ricco Groß erhoffte Rückkehr in die Top Ten der Weltcup-Gesamtwertung noch nicht ab.

Vor dem Start in die Wettkampfsaison hatte es bei den Skijägern in Finnland einen ordentlichen personellen Aderlass gegeben. Von positiven Coronafällen waren gleich acht Teams betroffen. Dennoch war ein Teilnehmerfeld von 101 Aktiven am Start, ohne Strafminuten blieben davon aber nur deren drei. Für Laegreid brachte es den Sieg, dem Tschechen Ondrej Moravec Rang fünf. Weltcup-Gesamtsieger Bö reichte durch seinen Schießfehler eine rund 40 Sekunden schnellere Laufzeit als Laegreid nicht zum Erfolg.

Laegreid ist ein absoluter Senkrechtstarter, ihn hatten wohl bestenfalls seine Teamkollegen einigermaßen auf der Rechnung. Es war sein erst fünfter Weltcup-Einsatz, nachdem er in der vergangenen Saison je zweimal in Kontiolahti und Nove Mesto im Einsatz gewesen war. Das Top-Ergebnis des jetzt 23-Jährigen war Rang zehn im Kontiolahti-Sprint. Nun geht Laegreid nach seinem ersten Weltcupsieg am Sonntag (10.30 Uhr MEZ, live ORF Sport +) als Führender des Gesamt-Weltcups in den Sprint.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.