Ob St. Moritz oder Königssee - es läuft im österreichischen Bobsport

© EPA/FRIEDEMANN VOGEL

Sport Wintersport
01/24/2021

Benjamin Maier steuert seinen Viererbob wieder auf Platz 2

Die Tiroler Crew bleibt auch in Königssee in der Erfolgsspur und wird wie zuletzt in St. Moritz wieder Zweiter.

Wenn's läuft, dann läuft's: Benjamin Maier und sein Team sind auch am Sonntag im bayrischen Königssee wieder mit der Konkurrenz Schlitten gefahren. Wie zuletzt schon in St. Moritz wurden Maier, Danut Moldovan, Markus Sammer und Sascha Stepan Weltcup-Zweite. Nur einer war wieder nicht zu biegen: Der Deutsche Francesco Friedrich feierte mit 0,39 Sekunden Vorsprung auf die Österreicher den bereits 50. Weltcupsieg seiner Karriere.

Nach Platz drei zum Auftakt in Winterberg und zwei zweiten Plätzen in St. Moritz und nun Königssee liegt Maier vor dem Weltcupfinale in Innsbruck am kommenden Wochenende in der Gesamtwertung hinter Friedrich auf Platz zwei.

Bob Österreich 2 mit Markus Treichl an den Steuerseilen und der Besatzung Markus Glück, Gregor Glaboniat und Sebastian Mitterer musste sich mit 1,90 Sekunden Rückstand mit Platz 18 begnügen.

Katrin Beierl bleibt vorn

Im Zweierbob der Damen machten Katrin Beierl/Jennifer Onasanya mit Platz fünf (+0,57 Sek.) einen großen Schritt Richtung Gesamtweltcup-Sieg. Die Chancen für die EM-Bronzenen von Winterberg stehen vor dem Schlussakt in Innsbruck mit 51 Punkten Vorsprung gut. Der Sieg ging an die nun ersten Verfolger Kim Kalicki/Ann-Christin Strack aus Deutschland.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.