FIS Snowboard Parallel Giant Slalom in Scuol

© EPA / GIAN EHRENZELLER

Sport Wintersport
12/12/2020

Auftakt der Snowboarder: Benjamin Karl in Cortina Dritter

Karl scheiterte im Halbfinale so wie in der Runde davor der Salzburger Prommegger am späteren Sieger Fischnaller.

Der Wahl-Osttiroler Benjamin Karl hat beim Weltcup-Auftakt der Raceboarder in Cortina d'Ampezzo den erhofften Podestplatz erreicht. Der vierfache Weltmeister klassierte sich im Parallel-Riesentorlauf am Samstagabend als Dritter, nachdem er im kleinen Finale den Italiener Mirko Felicetti um 0,15 Sekunden bezwungen hatte. Karl war im Halbfinale so wie in der Runde davor der Salzburger Andreas Prommegger am späteren Sieger Roland Fischnaller gescheitert.

Bei den Frauen gewann Olympiasiegerin Ester Ledecka aus Tschechien souverän. Sie hatte die einzige Österreicherin in der K.o.-Phase, Daniela Ulbing, im Achtelfinale mit 0,88 Sekunden Vorsprung besiegt. Die 22-jährige Kärntnerin wurde 16. Im Finale ließ Ledecka auch der Deutschen Selina Jörg (+0,86 Sek.) keine Chance. Nach den Ausfällen der verletzten Julia Dujmovits und Sabine Schöffmann waren nur zwei Österreicherinnen am Start, Claudia Riegler belegte den 23. Platz.

Fischnaller setzte sich im Finale um 0,45 Sekunden gegen seinen Landsmann Aaron March durch. Prommegger landete an der siebenten Stelle, der im Achtelfinale an Karl gescheiterte Alexander Payer wurde 13. und Lukas Mathies 15. Sebastian Kislinger hatte den Einzug ins Achtelfinale als 17. knapp verpasst.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.