© NJ Devils

Sport Wintersport
10/18/2019

600. NHL-Spiel: Grabner feierte Premiere mit Sieg

Der Kärntner stand beim 5:2-Erfolg seines Teams eine Viertelstunde auf dem Eis, blieb aber ohne Punkt.

Michael Grabner hat sein 600. NHL-Match im Grunddurchgang mit einem Sieg begangen. Beim 5:2-Erfolg seiner Arizona Coyotes über die Nashville Predators stand der Kärntner am Freitag knapp eine Viertelstunde auf dem Eis, blieb aber ohne Punkt.

Grabner zeigte sich in seinem Jubiläumsspiel umtriebig, gab mit vier Schüssen die meisten seines Teams ab. In den ersten sechs Runden der neuen Saison steht ein Tor gegen Colorado in der Statistik des pfeilschnellen Flügelstürmers. Inklusive der 31 Play-off-Partien, auf die der 32-Jährige in der besten Liga der Welt bisher kommt, stehen 174 Tore und 104 Assists zu Buche.

Star-Neuzugang Phil Kessel erzielte gegen Nashville seine ersten beiden Tore für Arizona. "Wir hätten bisher alle Matches gewinnen können. Wir spielen gut", sagte Kessel. Er war Ende Juni von Pittsburgh zum Grabner-Team transferiert worden. "Wenn wir darauf aufbauen, können wir ein richtig toughes Team werden."

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.