© DIENER / Kuess

Sport Wintersport
12/16/2020

1:2 – die Vienna Capitals stolpern über den Villacher SV

Die Kärntner gewinnen in Wien nach dem Penaltyschießen und erstmals nach vier Niederlagen in Serie.

Da gewinnen die Vienna Capitals bei den besten Teams der Liga in Bozen 3:2 n.P. und in Salzburg 4:1. Doch davor verlieren sie gegen KAC 0:1 und danach gegen Villach 1:2 n.P. Gegen den VSV erzielte der Kanadier Jerome Leduc in Minute 59 das 1:1 und schoss sein Team in die Verlängerung. Die Entscheidung fiel im Penaltyschießen. Dort vergaben die Wiener Richter und Wukovits, der Villacher Ulmer traf entscheidend zum 2:1-Erfolg.

Capitals-Trainer Cameron zollte Villach Respekt: „Sie waren gut und haben es uns schwer gemacht, vor das Tor zu kommen.“ Stürmer Richter ergänzte: „Wir haben Charakter gezeigt und noch einen Punkt geholt. Aber soweit dürfen wir es gar nicht kommen lassen“. Am Freitag gastiert Dornbirn in Wien.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.