© Copyright 2012, Austria Presse Agentur, Wien, Österreich, alle Rechte vorbehalten

Sport
04/30/2012

Wiggins gewann Zeitfahren und Tour de Romandie

Der britische Radprofi Bradley Wiggins hat sich am Sonntag mit einem Sieg im abschließenden Einzelzeitfahren bei der 66.

Tour de Romandie den Gesamtsieg gesichert. Der 32-jährige Vize-Weltmeister von Sky hatte nach 16,2 km zwar nicht einmal eine Sekunde Vorsprung auf Andrew Talansky, ließ den US-Amerikaner vom Team Garmin in der Gesamtwertung aber um zwölf Sekunden hinter sich.

Der Portugiese Rui Faria da Costa vom Movistar Team wurde mit 36 Sekunden Rückstand Gesamt-Dritter. Der Österreicher Thomas Rohregger von RadioShack kam im leicht bergauf führenden Zeitfahren mit einem Rückstand von 2:25 Minuten auf Platz 61, womit er gesamt um 20 Plätze auf Endrang 34 abrutschte. Der bisherige Leader Luis Leon Sanchez musste sich nach seinen Erfolgen auf den Teilstücken drei und vier auf dem fünften Abschnitt mit Rang 22 begnügen, am Ende schaffte es der Spanier als Zehnter (+1:15 Minuten) gerade noch unter die ersten zehn.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.