Sport
09/14/2012

Wiesberger kämpfte sich ins Italien-Finale

Während Markus Brier einmal mehr vorzeitig ausgeschieden ist, hat sich Bernd Wiesberger noch ins Preisgeld-Wochenende der Italian Open in Rom gekämpft.

Der Burgenländer spielte sich am Freitag im Royal Park I Roveri mit vier Birdies auf den letzten sieben Löchern noch auf fünf unter Par und schaffte damit als 48. den Cut noch um zwei Schläge. Es führt der Engländer Richard Bland mit 12 unter Par.

Brier spielte am zweiten Tag vom Tee extrem stark, lochte aber viel zu wenig auf den Grüns. "Ich habe acht Putts aus unter drei Meter verschoben", sagte der enttäuschte Wiener. Im Kampf um den Erhalt der Tourkarte bleiben Brier bis zum Saisonende voraussichtlich nur mehr noch mögliche Turnier-Teilnahmen. Das Antreten des 44-jährigen Wieners bei den Dunhill Links Championship in drei Wochen in und um St. Andrews ist bestätigt. In Portugal wird es bei kleinem Feld schwierig, ins Turnier zu kommen. Es bleibt das Perth International in Australien mit "irrsinnig mühsamer Anreise" (Brier) und der Saisonabschluss in Südafrika.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.