Sport
21.12.2011

Weltrekord von Makau in Berlin offiziell anerkannt

Der am 25. September beim Berliner Marathon vom Kenianer Patrick Makau aufgestellte Weltrekord von 2:03:38 Stunden ist vom Leichtathletik-Weltverband IAAF offiziell anerkannt worden.

Das teilten die Berlin-Organisatoren am Mittwoch mit. Zudem wurde auch die 30-km-Zwischenzeit von 1:27:38 Stunden als Rekord bestätigt.

Für 2012 (30.9.) sind die Startnummern in dem auf 40.000 Teilnehmer limitierten Feld bereits ausverkauft.