Sport
05/02/2012

Weitere Strafen für New Orleans Saints

Im Skandal um die "Kopfprämien" der New Orleans Saints hat die National Football League (NFL) am Mittwoch weitere Strafen verhängt.

Im Skandal um die "Kopfprämien" der New Orleans Saints hat die National Football League (NFL) am Mittwoch weitere Strafen verhängt. Linebacker Jonathan Vilma ist für die komplette kommende Saison gesperrt worden. Außerdem wurden die Profis Will Smith (vier Spiele), Scott Fujita (jetzt Cleveland Browns/drei Spiele) und Anthony Hargrove (jetzt Green Bay Packers/acht Spiele) bestraft.

Die NFL hatte nach eingehenden Untersuchungen beim Meister von 2010 Anfang März öffentlich gemacht, dass zwischen 2009 und 2011 Extra-Prämien an Spieler gezahlt wurden, die gegnerische Akteure gezielt verletzten oder spielunfähig gemacht haben. Als erste Konsequenz wurden unter anderen Saints-Trainer Sean Payton für die kommende Saison und Manager Mickey Loomis für acht Spiele gesperrt. Der Verein wurde mit einer Geldstrafe von 500.000 Dollar belegt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.