FILE PHOTO: Ryder Cup - European Tour announce captain for 2020 Ryder Cup

© Action Images via Reuters / Peter Cziborra

Sport
07/08/2020

Wegen Corona: Ryder-Cup wurde um ein Jahr verschoben

Das Turnier soll nun im September 2021 stattfinden. Die Verlegung hat Auswirkungen auf den weltweiten Golf-Kalender.

Der Ryder Cup ist wegen der anhaltenden Coronavirus-Krise in den USA ins nächste Jahr verlegt worden. Die Veranstalter teilten am Mittwoch mit, dass der prestigeträchtige Team-Wettbewerb zwischen den besten Golfern aus den USA und Europa nun vom 21. bis 26. September 2021 in Whistling Straits stattfindet. Ursprünglich sollte die 43. Auflage des Ryder Cups vom 22. bis 27. September im US-Bundesstaat Wisconsin ausgetragen werden.

Die Verlegung des Ryder Cups hat weitreichende Folgen im weltweiten Golf-Kalender. Der Presidents Cup, bei dem die besten Golfer der USA gegen den Rest der Welt außer Europa 2021 antreten sollten, findet entsprechend erst ein Jahr später statt - vom 19. bis 25. September 2022. Auch der 44. Ryder Cup in Rom, der für das Jahr 2022 terminiert war, rutscht somit ins Jahr 2023.

Beim letzten Ryder Cup 2018 in Paris sicherten sich die Europäer mit einem 17,5:10,5-Erfolg die Trophäe gegen Tiger Woods und Co.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.